Ein Blick zurück

Unser Doula-Jahr 2016

Heute ist der 31.12.2016, das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu und ich sitze dankbar und freudig bei dem Gedanken an unseren gemeinsamen Weg vor meinem Laptop und versuche mir jede schöne Erinnerung der vergangenen 365 Tagen vor Augen zu führen.

 

Für uns als Doulas war es ein sehr erfüllendes Jahr. Ein Jahr voller Überraschungen, interessanter Begegnungen, neuer Eindrücke und neuer Gesichter.

 

Wir haben während unserer Red Tent und Blessingway Events Frauen gestärkt, zusammengeführt und gefeiert; wir haben gelacht, geweint, gesungen und das Frausein und Mutterwerden mit all seinen Facetten angenommen und konnten gemeinsam wachsen und lernen.

 

Das Jahr 2016 hat uns abermals gezeigt, wie herrlich unberechenbar Geburt ist, wie stark Frauen sind, wie laut und kraftvoll ein erster Schrei sein kann und wie unfassbar berührend der Moment des ersten Kennenlernens ist.

 

Kerstin und ich haben dieses Jahr insgesamt 12 Frauen auf ihrem Weg begleitet.

 

Wir waren in an acht verschiedenen Geburtsorten im Einsatz, konnten viele Hebammen und Ärzte kennenlernen und mit ihnen gemeinsam den Frauen zur Seite stehen.

 

Sechs Jungen und sieben Mädchen (davon sogar ein Zwillingspaar, welches spontan zur Welt kam) durften wir bei ihrer Ankunft auf dieser verrückten Erde begrüßen.

 

Wir durften teilhaben am Wunder des Lebens, bei den Geburten und Erweiterungen von Familien.

 

Wir waren ergriffen von den Emotionen, fasziniert von den Löwinnen, die den Frauen innewohnen, und den Partnern, die ihnen zur Seite standen.

 

Wir haben die Kreißsäle mit Leben, Lachen und Zuversicht gefüllt und zu dem Klinikpersonal Brücken gebaut und als Team die werdenden Eltern gestärkt.

 

Die längste Geburtsreise in unserem Doula-Jahr dauerte über 18 Stunden, die kürzeste nur 39 Minuten. Interessanterweise war das Kind, welches es am eiligsten hatte, auch gleichzeitig das schwerste: 4.330 Gramm brachte der kleine Blitz auf die Waage und versetzte uns alle in Staunen.

 

Und all unsere Eindrücke und Erinnerungen nehmen wir mit ins Jahr 2017.

Wir werden uns von ihnen beflügeln und inspirieren lassen.

Wir werden all „unsere“ Familien im Herzen behalten, die Lektionen, die sie uns lehrten, nicht vergessen und auch in den kommenden 365 Tagen alles von uns geben, damit möglichst alle Mütter, Babys und Väter die Geburt erleben können, die sie sich wünschen.

 

Wir wünschen euch allen einen guten Start ins neue Jahr.

Mögen die kommenden Tage und Monate gefüllt von Gesundheit, Freude und Frieden sein.

 

Peace on earth begins at birth.“

 

- Franziska

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0